Physioflieger

RCLine User

  • »Physioflieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ludwigsburg (10km nördlich von Stuttgart)

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 12. Oktober 2008, 23:46

Skalierungsproblem bei HPGL

Nach langem Hin und Her hab ich mich dazu entschlossen für meine CNC-Maschine eine Schleppmesserhalter zu kaufen.
Für die Schleppmesserkorrektur wollte ich mir Skalp (Boenigk) kaufen. Bei der telefonischen Bestellung wurde ich von einem Mitarbeiter von Boenigk darauf hingewiesen, dass man mit der Software CNCGraF4, die man frei runterladen kann, auch eine Schleppmesserkorrektur machen könne. Ich bräuchte das Programm also nicht kaufen. Prima! Bei so einem netten Hinweis, weiss ich wo ich meinen nächsten Controller kaufe!!!

Nun aber zu meinem Problem:
Die Schriftzüge, die ich schneiden möchte, erstelle ich in CorelDraw. Speicher sie als plt-datei ab und führe mit cncGraF4 die Schleppmesserkorrektur durch und speicher sie wieder als plt-datei ab.
Nun kommt die Datei in mein cncProgramm (CNCGrafDos) mit der ich sie schneide.
--> Auf dem ganzen Weg entsteht ein Skalierungsfehler. Ich bekomme einfach nicht die Größe raus, die ich haben möchte.
Wo muss ich aufpassen, wenn ich bei Corel die Datei als Plt exportiere? Der Skalierungsfaktor ist 100%.

Etwas anders ist, wenn ich mit einem Konstruktionsprogramm (Solidworks) eine Dxf-Datei erstelle und sie durch die Schleppmesserkorrektur laufen lasse. Hier stimmt die Skalierung (Solidworks-DXF, CNCGraF4-PLT).
Deshalb denke ich, dass ich bei der Speicherung in Corel einen Fehler mache.

Vielleicht hat einer von Euch eine Idee.
:ok: Gruß Ole :ok:

:-)(-: www.physioflieger.de :-)(-:
Modellflug - FPV - Quadrokopter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Physioflieger« (12. Oktober 2008, 23:57)


2

Montag, 13. Oktober 2008, 06:06

Hi

Die Plottereinheiten im Exportdialog müssen auf 1016 Einheiten eingestellt sein (CorelDraw V12).

Nette Grüße
Torsten
Meine [SIZE=4]BASTELSEITE[/SIZE]

Physioflieger

RCLine User

  • »Physioflieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ludwigsburg (10km nördlich von Stuttgart)

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

3

Montag, 13. Oktober 2008, 07:29

Danke für deine Antwort, Thorsten.

Das ist nicht der Fehler. Die Einheiten standen auf 1016.
:ok: Gruß Ole :ok:

:-)(-: www.physioflieger.de :-)(-:
Modellflug - FPV - Quadrokopter

Physioflieger

RCLine User

  • »Physioflieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ludwigsburg (10km nördlich von Stuttgart)

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

4

Montag, 13. Oktober 2008, 09:42

Hab den Fehler gefunden.
In einem andern Forum hat mir ein User einfach den Tipp gegeben, das Schneideergebnis auszumessen und den Skalierungswert zu errechnen.
Dabei ist mir aufgefallen, dass das Schneideergebnis ganau 40% vom Original ist.
Der Fehler lag in der zweimaligen importierung von hpgl. Beim ersten Importieren in CNCGraF4 zur Schleppmesserkorrektur muss der Faktor 1 angegeben werden und dann funktioniert es.
:ok: Gruß Ole :ok:

:-)(-: www.physioflieger.de :-)(-:
Modellflug - FPV - Quadrokopter

5

Montag, 13. Oktober 2008, 09:55

Hallo,

Auch ich habe manchmal Skalierungsprobleme, die ich inzwischen zwar lösen konnte, aber mir nicht so ganz klar sind, woher sie stammen:

Ich zeichne in Illustrator, speichere als EPS und importiere danach in Maxxon Cinema 4d. Die Zeichnung steht nun korrekt zur Verfügung, damit ich sie in die dritte Dimension erweitern kann. Blöd ist bloss, dass ich stets beim importieren den Faktor 0,3527 eingeben muss, damit die Grösse wieder 1:1 ist.

Woher kommen solche Verschiebungen? Weiss das jemand? Kann zwar mit diesem Fehler leben, wüsste aber doch gerne, worauf dieser zurückzuführen ist.

Rolf

eurix

RCLine User

Wohnort: Reundorf/Bamberg/Bayern

Beruf: IT-Systemelektroniker

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 14. Oktober 2008, 19:00

Ich lasse einfach mal meine Gedanken spielen:

Hat dass vielleicht etwas mit den Masseinheiten Inch/cm zu tun, oder die umrechungsgenauigkeit vom Inch/mm des jeweiligen Programms?
Es fliegt alles, man muss nur oft genug kleben! :D

7

Dienstag, 14. Oktober 2008, 19:45

Hallo Tobias,

Es könnte sein, dass verschiedene Masseinheiten zu diesen Skalierfehlern führen, bloss, wie bringe ich den Faktor 0,3527 in eine Formel, die sowas bestätigt? Die Zahl kommt mir irgendwie etwas "gar unrund" vor.

Abgesehen davon, hat Illustrator, genauso wie auch Cinema 4d in den Voreinstellungen die Option, die Masse umzustellen auf Inches oder Zentimeter.

Ist mir alles nicht so ganz klar, was sich die Programmierer da gedacht haben. Vielleicht hätten sie sich abends mal zu einem Bierchen treffen müssen, um darüber zu plaudern?

Rolf

Physioflieger

RCLine User

  • »Physioflieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ludwigsburg (10km nördlich von Stuttgart)

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 14. Oktober 2008, 19:50

Das glaube ich eher nicht.

Da man beim Einlesen einer HPGL-Datei immer den Faktor 1/40 angeben muss und auch mein Fehler um genau den Faktor zu groß war, wird der Fehler hier irgendwo sein.
:ok: Gruß Ole :ok:

:-)(-: www.physioflieger.de :-)(-:
Modellflug - FPV - Quadrokopter