1

Mittwoch, 19. November 2008, 19:50

CNC-Styro-Cutter

Hallo Kollegen,
ich bin schon lange auf der Suche nach einer geeigneten Selbstbau-Styroschneidmaschine. Leider kenne ich mich nicht gut genug aus um enstsprechende Komponenten auszuwählen, die Mechanik zu bauen ist für mich eher weniger ein Problem. Da ich höchstens 2 Flügelsätze im Jahr baue sollte die Maschine leicht zu verstauen sein und auch nicht so teuer. Es gab mal in einer Zeitung einen Bericht von einem Franzosen, der hatte alles auf ein Brett gebaut. Eine ander Möglichkeit wäre Kerne zu kaufen, leider habe ich hier schon sehr unterschiedliche Erfahrungen machen müssen, Tenor, ich mußte mich an die Möglichkeiten /Gewohnheiten der Anbieter anpassen, nicht umgekehrt. Meine Ansprüche sind auch nicht übertrieben, sie soll halt präzise sein, die Segmente können ruhig kürzer sein, von Hand schneide ich auch kurze Segmente, wegen dem Schleppeffekt vom Draht etc. Das Portal muß auch nicht so hoch sein, (Stabilität) keine Massenfertigung, mir reicht ein Einfachnutzen. Was brauche ich eigentlich? ein Layout für die Leiterplatte, optimal wäre wenn man die LP fräsen könnte, also keinen teuren Leiterplattenhersteller suchen muss, Freesoftware mit DXF-Importfunktion, 2 Netzteile, eines für den Antrieb, und ein weiteres für den Schneiddraht. HIer im Forum habe ich schon viele Threads zu diesm Thema gelesen, leider aber keinen, wo ich das Gefühl habe, dass irgend wo ein zufriedener User im Keller seine eigenen Kerne schneiden kann.................Grüße Kurt

migru

RCLine User

Wohnort: D-55129 Mainz

Beruf: IT-Fachmann

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 20. November 2008, 07:36

Hallo Kurt,

schau dir mal den mechanischen Aufbau von 'Ticmic' an: http://www.rc-network.de/forum/showthrea…5&highlight=mlf
Gruß
Michael

robert_m_1938

RCLine User

Wohnort: 31000 Osijek ,Kroatien

Beruf: Dipl. Ing. der Elektroenergetik

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 20. November 2008, 17:17

RE: CNC-Styro-Cutter

Hallo, Kurt !
Besuche mal meine Seite. Kostet nix. Alle Styroschneiden, die ich für Modellbauer gebaut habe, sind zerlegbar sogar ohne Werkzeug. Die Elektronik und Netzteil sind unterhalb der Arbeitsfläche befestigt. Dort werden auch die Portale versteckt, wenn die Maschine nicht benötigt wird.
Gruß Robert
Meine Seite: http://free-os.t-com.hr/Robert_Mandic/