Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 25. Juli 2010, 09:33

Teile einscannen und ausdrucken

Hallo,

für einen kleinen Bauplan aus der FMT möchte ich gerne Spannten einscannen und ausdrucken. Leider bekomme ich es einfach nicht auf die Reihe einen 1 : 1 Scann und Ausdruck zu bekommen.
Ich habe einen A4 Scanner, so einen üblichen Epson, und verwende den Herstellertreiber.
Software habe ich CorelDraw, ausdrucken auf Minolta Laserdrucker. Kann man das mit der Ausrüstung überhaupt in den Griff bekommen?
Gruß und Danke
Andreas

BOcnc

RCLine Team

Wohnort: 26349 Jade

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 25. Juli 2010, 12:21

Hallo Andreas,

wo ist denn dein Problem? beim scannen? beim drucken?

Also mit einem A4 Scanner hat man ganz schöne Verzerrungen an den Seiten. Auch die meisten Drucker druchen verzerrt.

Oder hast du das Problem das deine Software das nicht in der richtigen Größe druckt?

Ich habe mir für solche Experimente einen A0 Scanner und A0 Drucker gekauft und das wird sehr genau. Habe auch zuerst mit A4 und A3 versucht.

Gruß
Werner
Ich habe nicht genug Geld um billig einzukaufen.

3

Sonntag, 25. Juli 2010, 13:35

das habe mit den Verzerrungen habe ich auch festgestellt. Die Größenänderungen sind in x und y Richtung unterschiedlich. Wenn ich mit CorelDraw eine cdr Zeichung erstelle sind die Maße recht genau. Also denke ich das Problem ist mein 80 Euro Scanner.

Da habe ich wohl keine Chance.

^____

RCLine User

  • »^____« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

Beruf: anonymisiert

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 29. Juli 2010, 23:26

Hallo,

Zitat

Original von Andreas_L
Also denke ich das Problem ist mein 80 Euro Scanner.

Da habe ich wohl keine Chance.


Kann sein, aber die Pläne sind oftmals sehr ungenau. Da hast Du Abweichungen von mehreren Millimetern. Das merkt man gut, wenn man sie mit CAD nachzeichnet und dann die Teile am Bilschirm zusammensetzen will.

Gruss Bruno

5

Samstag, 31. Juli 2010, 09:24

Hallo Bruno,

wie kann man mit CAD einen Plan nachzeichnen? Kann man die Arbeitschritte auflisten?
Welche Software / Hardware wird benötigt? Eignet sich CorelDraw dafür?

Gruß
Andreas

^____

RCLine User

  • »^____« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

Beruf: anonymisiert

  • Nachricht senden

6

Samstag, 31. Juli 2010, 09:50

Hallo Andreas,

COREL Draw geht an sich schon, es ist aber nicht optimal weil, es mit DXF manchmal Probleme gibt. Probiere es einfach einmal aus.

Nachzeichnen kann man, indem man die Teile einfach ausmisst und allenfalls Hilfslinen auf den Plan zeichnet um Fluchtpunkte zu bestimmen. Bögen kann man zeichnen, indem man ein Raster darüber legt und das Zentrum so bestimmen kann. Bei Kurven kann man mit Splines arbeiten. Abgesehen davon, können Bögen auch nach Gutdünken bestimmt werden. Ob nun 4,5 mm oder 5mm ist belanglos.

Ein gutes CAD Programm ist Draftboard. Die Demoversion kann pro zeichnung 50 Elemente abspeichern.

Wenn Du englisch kannst, dann kann ich Dev CAD sehr empfehlen. Du findest das auf der Seite http://www.profili2.com/eng/default.htm . Diese Programm sind sehr gut und ausserordentlich preiswert.
Mit Dev Fus kann man mehr oder weniger ab einer 3-Seitenansicht einen Rumpf konstruieren. Es gibt auf der Seite viele Videotutorials wie man damit arbeitet.

Wenn ich schon nur daran denke was Step Four für den Wingdesigner will, bekommt man bei Profili schon fast heraus.

Gruss Bruno

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »^____« (31. Juli 2010, 09:58)


7

Samstag, 31. Juli 2010, 21:58

Hallo Bruno,

erstmal danke für die Tips. Profili sieht ganz gut aus. Ich denke mein english reicht dafür aus, was fehlt schau ich nach. Die Preise sind top. ich habe für mein Corel damals schon 90 Euro bezahlt. Ich fang da erstmal an.


Ich hoffe ich kann deine Hilfe noch mal in Anspruch nehmen.

Gruß und Danke
Andreas