Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Freitag, 23. Januar 2015, 12:26

Ich habe mit einer sehr bekannten Firma gesprochen, die auch selbst früher alles mit Mach 3 gemacht hat.
Die sind komplett auf Edding CNC umgestiegen, da Mach3 nicht 100% stabil läuft und auch schon mal Alzheimer über Nacht hätte und dann die Einstellungen weg sind.

Linux CNC soll gut sein, wenn man sich mit Linux anfreunden kann.
Ich stehe gerade auch zwischen der Entscheidung Linux oder Edding, aber für das Edding braucht es einen Smoothstepper und der ist teuer.
Die Software ist bei beiden Möglichkeiten gratis.
Minicopter Diabolo 800 Black Edition
Henseleit TDR II
/ TDF
SAB Goblin 700 Black Thunder
Align T-Rex 800E Pro
Jeti DS16 Carbon Edition

Elprog Pulsar 3+

62

Freitag, 23. Januar 2015, 13:09

mit Mach3 bin ich nicht wirklich warm geworden.
Linuxcnc ist zumindest anpassungsfreudiger (wenns spezielle HW ist oder eine andere Kinematik braucht).
Aber auf Linux ist die CAD/CAM-Softwarewelt etwas dürftiger, um den G-code zu machen. Zumindest wenn man bei freeware/demoware bleiben will.

Dual-Boot fällt da eigentlich flach, also zwei Rechner parallel laufen lassen...

opflettner

RCLine User

  • »opflettner« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

63

Freitag, 30. Januar 2015, 14:25

Linux installiert und Achsen getestet.
Alles läuft, :ok: :ok: :ok:
nur ein Schrittmotor scheint defekt zu sein. ???
Der Port auf der Steuerplatine funktioniert, ich hab da testweise einen anderen Motor angeschlossen.
Woran könnte das liegen? ???
Der Motor macht einen Schritt vor und zurück, das heist, er läuft nicht, sondern zuckt nur.
Kann das ein Fehler in der Verdrahtung sein?
Mit den besten Grüßen aus dem Lilienthalland.
Ottopeter




Wage deinen Kopf an den Gedanken,
den noch keiner dachte.
Wage deinen Schritt auf die Straße,
die noch niemand ging.
Auf dass der Mensch sich selber schaffe,
und nicht gemacht werde
von irgendwem oder irgendwas.
Schiller

BOcnc

RCLine Team

Wohnort: 26349 Jade

  • Nachricht senden

64

Freitag, 30. Januar 2015, 15:02

Moin,

du hast ja schon richtig angefangen. Erstmal zwei Motore tauschen.
Es könnte auch sein das die Achse zu schwergängig ist. Mal versuchen langsamer zu fahren.
Ich habe nicht genug Geld um billig einzukaufen.

IngoH

RCLine Team

Wohnort: Mittelfranken

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

65

Freitag, 30. Januar 2015, 15:51

Hast du mal die Kabel des vermutlich defekten Motors untereinander getauscht? Meine Schrittmotoren an der Fräse haben 6 Kabel. War ne ziemliche Sucherei bis da die richtigen gefunden waren.

Ingo

opflettner

RCLine User

  • »opflettner« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

66

Freitag, 30. Januar 2015, 23:51

Hm, erst mal Danke für Eure Hinweise. :ok: :ok: :ok:
Die Verdrahtung habe ich noch nicht überprüft.
Hatte heute noch keine Zeit dafür, als wir so weit waren mit der Schneidemaschine, musste ich mich um meine Jugendgruppe kümmern und anschließend waren einige Erwachsene in der Vereinswerkstatt... Aber ich werde morgen mal die Verkabelung genauer untersuchen, kann sein, dass ich da ein Lötfehler drin habe.
Auf dem Steckplatz hatte ich verschiedene Motoren angeschlossen, nur dieser ging nicht. Die Achse selber läuft eigentlich genau so leicht oder schwer wie die anderen Achsen auch. Habe das per Hand, natürlich mit abgesteckten Motore getestet.
Wenn der Motor selber nicht einen Fehler hat, dann kann es eigentlich nur an der Verkabelung liegen.

Was mich noch etwas ins Grübeln bringt ist die Bezeichnung der Achsen beim 4 Achsprogram in Linux cnc. da sind X- Achse, Y-Achse, Z-Achse und A-Achse genannt.
Eigentlich ja eine Fräsanordnung mit Drehteller?????
Oder gibt es da noch eine bestimmtes Tool für Linux CNC zum einrichten der Achsen zum Styroschneiden?
Etwa X1, X2, Y1, Y2. ????

Hier nochmal ein kleines Video:
https://www.facebook.com/video.php?v=850194331704464
Mit den besten Grüßen aus dem Lilienthalland.
Ottopeter




Wage deinen Kopf an den Gedanken,
den noch keiner dachte.
Wage deinen Schritt auf die Straße,
die noch niemand ging.
Auf dass der Mensch sich selber schaffe,
und nicht gemacht werde
von irgendwem oder irgendwas.
Schiller

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »opflettner« (30. Januar 2015, 23:56)


opflettner

RCLine User

  • »opflettner« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

67

Samstag, 31. Januar 2015, 23:35

Es hatte wohl 2 Ursachen. 1. ein Lötfehler, 2 etwas schwergängig.
Habe jetzt alle Zahnscheiben auf Kugelager um gerüstet, waren vorher nur auf der Gewindestange, das musste ja unter Last etwas schwierig werden. :no:
Hätte ich eigentlich wissen müssen.
Also, 6 neue Achsen gedreht und die Scheiben ausgebort, damit die 16 er Kugellager da rein passen.
jetzt läuft es. :ok:
Na ja, noch einiges an Feinjustierung, aber das ist ja bei einem solchen Bau nicht verwunderlich.
Mit den besten Grüßen aus dem Lilienthalland.
Ottopeter




Wage deinen Kopf an den Gedanken,
den noch keiner dachte.
Wage deinen Schritt auf die Straße,
die noch niemand ging.
Auf dass der Mensch sich selber schaffe,
und nicht gemacht werde
von irgendwem oder irgendwas.
Schiller

68

Samstag, 31. Januar 2015, 23:55

:ok:
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles


69

Sonntag, 1. Februar 2015, 20:39

Was mich noch etwas ins Grübeln bringt ist die Bezeichnung der Achsen beim 4 Achsprogram in Linux cnc. da sind X- Achse, Y-Achse, Z-Achse und A-Achse genannt.
Eigentlich ja eine Fräsanordnung mit Drehteller?????
Oder gibt es da noch eine bestimmtes Tool für Linux CNC zum einrichten der Achsen zum Styroschneiden?
Etwa X1, X2, Y1, Y2. ????


Bei LinuxCNC gibt's auch mehr als 4 Achsen - oder weniger :-)

Die 4. Achse ist z.B. bei einer Portalfräse eine 2. Spindel auf X (oder Y oder Z) - macht Sinn, wenn etwa verschiedene Motoren oder Spindeln aus der Grabbelkiste verwendet werden. Oder ein Drehteller. Oder ...

opflettner

RCLine User

  • »opflettner« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

70

Sonntag, 1. Februar 2015, 22:42

@zwieblum, Du bestätigst meine Beobachtung, aber beantwortest nicht meine Frage.
Meine Frage war:

Eigentlich ja eine Fräsanordnung mit Drehteller?????

Oder gibt es da noch eine bestimmtes Tool für Linux CNC zum einrichten der Achsen zum Styroschneiden?

Etwa X1, X2, Y1, Y2. ????
Mit den besten Grüßen aus dem Lilienthalland.
Ottopeter




Wage deinen Kopf an den Gedanken,
den noch keiner dachte.
Wage deinen Schritt auf die Straße,
die noch niemand ging.
Auf dass der Mensch sich selber schaffe,
und nicht gemacht werde
von irgendwem oder irgendwas.
Schiller

71

Montag, 2. Februar 2015, 01:51

Zitat von »opflettner«

Eigentlich ja eine Fräsanordnung mit Drehteller?????

Wenn du es LinuxCNC so konfigurierst, ja. Aber nicht zwingend.

Zitat von »opflettner«


Oder gibt es da noch eine bestimmtes Tool für Linux CNC zum einrichten der Achsen zum Styroschneiden?

Du wirst die Antwort nicht mögen: Wenn du mit dem Wizard (stepconf) nicht hinkommst, dann musst du zum allseits beliebten Texteditor greifen. Beispiele findest du unter /usr/share/doc/linuxcnc/examples/sample-configs/sim/axis bzw. im LinuxCNC-Forum. Wenn ich mich richtig erinnere gibt's die gesuchte X1, X2, Y1, Y2 unter den Demos, die Achsenbezeichnung ist XYUV.

opflettner

RCLine User

  • »opflettner« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

72

Montag, 2. Februar 2015, 01:54

Damit kann ich auch als Linuxneuling was anfangen, Danke :ok:
Mit den besten Grüßen aus dem Lilienthalland.
Ottopeter




Wage deinen Kopf an den Gedanken,
den noch keiner dachte.
Wage deinen Schritt auf die Straße,
die noch niemand ging.
Auf dass der Mensch sich selber schaffe,
und nicht gemacht werde
von irgendwem oder irgendwas.
Schiller

IngoH

RCLine Team

Wohnort: Mittelfranken

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

73

Montag, 2. Februar 2015, 01:59

Am Anfang muss man ja unter emc die Maschine erst mal einrichten (Verfahrwege, Rampen etc.). Gibt es da nicht die Möglichkeit die Achsen zuzuweisen und zu benennen? Bin mir jetzt nicht sicher, ich schau morgen mittag mal. Ich meine da was gesehen zu haben.

Ingo

74

Montag, 2. Februar 2015, 08:47

@opflettner: bin grad' über die gesuchte Config gestolpert: Wenn du LinuxCNC startest, dann wählst du "Sample Configurations/sim/axis/axis_foam" :-)

IngoH

RCLine Team

Wohnort: Mittelfranken

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

75

Montag, 2. Februar 2015, 18:54

@opflettner: bin grad' über die gesuchte Config gestolpert: Wenn du LinuxCNC startest, dann wählst du "Sample Configurations/sim/axis/axis_foam" :-)
Das kannte ich noch nicht, wieder was dazugelernt. Gibt´s das auch schon bei emc? Meine Version ist schon ein paar Jährchen alt und seitdem hat sich ja sicherlich einiges getan.

Mit meiner Vermutung oben lag ich falsch. Da kann man nur zwischen Drei- oder Vierachsfräsen wählen oder Drehmaschine mit zwei Achsen. Zumindest bei miener Version.


Ingo

76

Montag, 2. Februar 2015, 19:53

Ist ja auch schon eine Weile her, dass LinuxCNC den Namen EMC trug - IMO war EMC aber hübscher :)

Ich hab' am Desktop linuxcnc-sim 2.6.5.57 installiert, aber der einfache Styroschneider war schon bei 2.5 drinnen. "Neu" ist der Styroschneider mit der berühmten Wickeleinrichtung (2012? oder war's schon 2011?)

opflettner

RCLine User

  • »opflettner« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

77

Montag, 2. Februar 2015, 22:31

Danke für die Hinweise, :ok:
Werd mich in den nächsten Tagen damit beschäftigen.
Leider habe ich in meiner Werkstatt kein Internetanschluss, was die Sache etwas verkompliziert.
Mit den besten Grüßen aus dem Lilienthalland.
Ottopeter




Wage deinen Kopf an den Gedanken,
den noch keiner dachte.
Wage deinen Schritt auf die Straße,
die noch niemand ging.
Auf dass der Mensch sich selber schaffe,
und nicht gemacht werde
von irgendwem oder irgendwas.
Schiller

78

Mittwoch, 4. Februar 2015, 09:32

@opflettner: bin grad' über die gesuchte Config gestolpert: Wenn du LinuxCNC startest, dann wählst du "Sample Configurations/sim/axis/axis_foam" :-)

Der Tip war gut. Ich habe die die axis_foam.ini im Internet gefunden und in LinuxCNC eingebaut.
Nun werden wir bei Ottopeter mal sehen, wie es weitergeht.

opflettner

RCLine User

  • »opflettner« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

79

Donnerstag, 5. Februar 2015, 17:25

"Sample Configurations/sim/axis/axis_foam" :-)

Jau, das sim Program x y u v Axen haben wir auf dem Rechner. :ok:
Aber im confi ist das nicht drin. Wir haben Version 2.5. ich kann da nur zwischen 2 Achs, Dreiachs und dieser 4 Achssteuerung xyz und A, wählen.
Und ich weis nicht, ob die Styroschneide wirklich funzt mit einer Achsenconfi für eine Fräse mit Drehteller.
Wie komme ich nun dazu diese Achsenconfi x,y,u,v auch im confi Bereich zu haben?????
??? ??? ???
Mit den besten Grüßen aus dem Lilienthalland.
Ottopeter




Wage deinen Kopf an den Gedanken,
den noch keiner dachte.
Wage deinen Schritt auf die Straße,
die noch niemand ging.
Auf dass der Mensch sich selber schaffe,
und nicht gemacht werde
von irgendwem oder irgendwas.
Schiller

80

Dienstag, 27. März 2018, 18:16

Jetzt muss ich mal neugierig nachfragen: Wie ist es dir mit dem Projekt weiter gegangen?