Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jettaheizer

RCLine User

  • »Jettaheizer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-53773 Hennef

Beruf: Prozessleitelektroniker, Werkstattleiter Schaltschrankbau

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 31. Januar 2016, 12:23

Asymmetrischer Kegelstumpf in AutoCAD 2004

Hallo Leute,

Ich hab da mal ein kleines Problem mit AutoCAD 2004. Ich möchte einen asymmetrischen Kegelstumpf als Volumenkörper zeichnen, aber das Programm möchte nicht.
Folgende Situation: die Basis des Kegelstumpfes soll einen Radius von 8mm haben. Die Höhe des Stumpfes soll 6,2mm betragen und der Radius oben 4,5mm. Soweit wäre das noch kein Problem, wäre nicht die obere Kreisfläche in X-Richtung um 2mm und in Y-Richtung um 1,5mm gegenüber der Basis versetzt. Und genau da finde ich bei AutoCAD keine Möglichkeit, das zeichnerisch umzusetzen. Ich schaffe es, einen geneigten Kegelstumpf zu erzeugen, aber dann sind auch die Kreisflächen geneigt oder eiförmig. Ich schaffe es auch, mittels Extrusion, Verjüngung und Pfad einen asymmetrischen Kegelstumpf zu zeichnen, allerdings lässt AutoCAD da maximal 17,7° Verjüngungswinkel zu, was einen Radius der oberen Kreisfläche von ca. 5,8mm ergibt. Gebe ich einen größeren Verjüngungswinkel ein, um die obere Kreisfläche kleiner zu machen, bekomme ich die Meldung "Verjüngungswinkel ergibt einen sich selbst schneidenden Körper. Kann das gewählte Objekt nicht extrudieren." Kann ich zwar nicht nachvollziehen, aber das Programm ist halt der Meinung, das geht so nicht.
So, und da gehen mir nun so langsam die Ideen aus.
Vielleicht hat ja jemand von euch noch eine Idee, auf die ich nicht gekommen bin...

Gruß,
Franz
Sei einfach Du selbst!

Schon ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren...

Jettaheizer

RCLine User

  • »Jettaheizer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-53773 Hennef

Beruf: Prozessleitelektroniker, Werkstattleiter Schaltschrankbau

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 2. Februar 2016, 08:02

Hallo Leute,

hat sich erledigt, ich habe eine Lösung gefunden. Warum bin ich nur nicht früher darauf gekommen?
Ich habe den Kegelstumpf einfach anders herum gezeichnet. Den oberen (kleinen) Kreis mit negativem Verjüngungswinkel am entsprechenden Pfad extrudiert und fertig war die Laube. Den Winkel von 27,63° (damit komme ich für meine Zwecke genau genug an den Radius der Basis heran) musste ich allerdings empirisch ermitteln.

Gruß,
Franz
Sei einfach Du selbst!

Schon ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren...

Ähnliche Themen