Agentbsik

RCLine User

  • »Agentbsik« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-46397 Bocholt

Beruf: Schüler (leider :D)

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 13. April 2004, 21:05

Welche Schottky Diode?

hey Leute!
Hab mal wieder ne Frage:
Und zwar handelt es sich um eine Akkuweiche fpr 4 zellen... der zeichner des Schaltplans empfielt bei einem 4 zellen akku anstatt der diode eine low schottky diode zu nehmen... leider kenne ich mit schottky dioden überhaupt nicht aus... welche müsste ich mir z.B bei reichelt bestellen?


2

Donnerstag, 15. April 2004, 11:22

RE: Welche Schottky Diode?

Alex, ich kann mir nicht ganz vorstellen, daß die Schaltung wirklich funktioniert - ich sehe da zwei Probleme: die Diode (vor allem als Schottky-Diode) hat einen geringeren Spannungsabfall als die 0.6 Volt die ein Silizium-Transistor zum durchsteuern braucht. Den Empfänger über einen 10k Widerstand zu betreiben wird nicht genug Strom durchlassen um eventuell angeschlossene Servos zu versorgen.

Agentbsik

RCLine User

  • »Agentbsik« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-46397 Bocholt

Beruf: Schüler (leider :D)

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 15. April 2004, 13:14

Mhh.... also den 10k widerstand soll man ja auslassen, wenn man 4.8V benutztt... da steht ja.. no R1 if 4.8V

Denkt ihr, dass ich diese Schaltung mit 5 zellen betreiben soll, da an der diode etwas spannung abfällt?

4

Donnerstag, 15. April 2004, 14:07

Naja, an der Diode werden 0.4 bis 0.6 Volt abfallen, das wird den Empfänger und die Servos wahrscheinlich nicht stören. Der Summer wird aber wahrscheinlich mit der Schaltung nie läuten.