taler

RCLine User

Wohnort: Alpenbewohner

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 14. Dezember 2008, 01:35

Das Teil ist normalerweise ein reiner Logger.

Lt. Handbuch (besser ein Handzettel) kann er aber wohl auch im Betreib laufend Daten
ausgeben und so als Navi fungieren. Diese Daten sollten mit entsprechender Ausrüstung auch per Funk übertragbar sein. Habe aber keine Ahnung wie das technisch umgesetzt werden muss.
Ich bekomme den "Navi" -Betrieb, also Online-Positionsanzeige am Notebook jedenfalls nicht zum Laufen.


aus der Anleitung:
D. Start to use:
D-1 Plug the USB cable and connect with a laptop
The laptop must have mapping Software installed. (Not included in the standard package). After connecting with Laptop by USB cable, Dongle becomes a personal navigator.

Gruß taler
HM53-1 BLBL mit Koax BLBL-Mixer
Blade CX2 BLBL mit Koax BLBL-Mixer
CopterX V2
TTCC-V2
PCC
Celaneo
Spektrum DX7

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »taler« (14. Dezember 2008, 01:38)


FlyingMonkey

RCLine User

Wohnort: 63533 Mainhausen

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 14. Dezember 2008, 12:42

-Hallo,
wäre auch daran interessiert so etwas mal auszuprobieren.
Nur bin ich mir nicht ganz sicher, ob ich auch wirklich das richtige Produkt in ebay finde.
Habe hier mal 2 Produkte rausgesucht, die es sein könnten:
1.
2.

Welches von beiden ist richig? Oder sind beide ungeeignet? Falls ja, schickt mir doch bitte mal den Link zum richtigen Produkt.

Gruß
Chris


//Edit:
Ich glaube eher, dass das hier der richtige GPS Logger ist, oder nicht? :
Richtig?

//Edit 2: Nur leider sehe ich gerade, dass dieses Produkt gar nicht mehr angeboten wird. Gibts das Teil auch noch irgendwo anders?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »FlyingMonkey« (14. Dezember 2008, 13:04)


wurpfel1

RCLine User

Wohnort: CH-rheintal

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 14. Dezember 2008, 14:27

jein... ;)



GPS mit/ohne logger, die passenden bluetoothmodule oder XBEEs sowie OLEDdisplays mit/ohne SDcard und OSDeinblendung gibts bei mir :evil:


beschreibungen/bildle gibts hier im forum
bin schon zu alt zum spielen.. macht aber gleichwohl spass ;-)

Helikrischi184

RCLine User

Wohnort: Deutschland

Beruf: Schüler, 7.Klasse

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 14. Dezember 2008, 21:36

//Edit 2: Nur leider sehe ich gerade, dass dieses Produkt gar nicht mehr angeboten wird. Gibts das Teil auch noch irgendwo anders?[/quote]



Ja, aber nur zum "Sofort&Neu" kaufen, für 49,99€ KLICK
Mit freundlichsten Fliegergrüßen, Krischi.

Es gibt Tage, an denen lohnt es sich kaum aufzustehen.
Z.B. Montag bis Freitag.

25

Samstag, 20. Dezember 2008, 12:48

@Alpha Strike:
warum willst du den GPS Logger eigentlich über den Empfänger mit Stom versorgen, der hat doch wohl einen eingebauten Akku oder wie soll er in seiner normalen Bestimmung in der Hosentasche ständig mit Strom versorgt werden?
Gruß
19TYPHOON73

taler

RCLine User

Wohnort: Alpenbewohner

  • Nachricht senden

26

Samstag, 20. Dezember 2008, 21:33

Das von Threadstarter vorstestellte Modell hat kein Akku.
Es wird ein 12V KFZ Adapter mit USB Stromversorgung mitgeliefert.
Der Logger ist also für Verwendung im Fahzeug gedacht.
Direkt am Notebook funktioniert der natürlich auch, falls du damit rumlaufen möchtest oder das Notebook auf dem Beifahrersitz als Navi verwendest.

Mein Teil (wohl das gleiche wie AlphaStrike) mag übrigens nicht mehr.
PhotoTagger meldet immer, dass der Speicher leer ist
Kann da sinnvoll nachgesehen werden an was das liegt, oder ist Reklamation angesagt?
Oder gibt es auch andere Programm mit denen der Logger gelesen werden kann?
Ich kenn mich in dieser Materie leider noch überhaupt nicht aus.

Gruß taler
HM53-1 BLBL mit Koax BLBL-Mixer
Blade CX2 BLBL mit Koax BLBL-Mixer
CopterX V2
TTCC-V2
PCC
Celaneo
Spektrum DX7

27

Dienstag, 23. Dezember 2008, 13:58

Habe mir nun auch eines geleistet und mir ein Servokabel gemäß dem Bild angelötet, funktioniert super.

Die beiligende Software ist zweckmäßig aber nicht sonderlich gut.
Ich finde es z.B. nicht gut das ich bei der Höhenangabe immer die Platzhöhe runter rechnen muss, ein Button der es ermöglichen würde das Startpunkt gleich Höhe null ist wäre wünschenswert.
Auch sehen die zurückgelegten eng gekurvten Wegstrecken nicht so doll aus und es gibt "ausreißer".
Es ist aber sonst vollkommen ausreichend.

Ich habe mir nun auch dieses GPS-Track-Analyse geladen.
Ein Nachteil ist dass man hier nicht direkt auf den Logger zugreifen kann. Man muss also vorher mit der mitgelieferten Software den Logger auslesen, die Strecke als "Reiseroute" exportieren also speichern (das einzige Format dass GPS track analyse lesen kann) und dann im GPS-Track-Analyse öffnen.

Das Hauptproblem das ich nun habe ist das die beiden unterschiedliche Werte liefern!
Mich hat schon immer die Geschwindigkeit der Modelle interessiert doch nun schaut euch das mal an:
»19TYPHOON73« hat folgendes Bild angehängt:
  • Velo vs. Funjet.jpg
Gruß
19TYPHOON73

28

Dienstag, 23. Dezember 2008, 14:04

Wieso kann man nur 1 Foto hochladen ?!?!?!?!

Dort steht nun das mein Velocity 2 160 km/h geflogen ist. Klasse wenn man bedenkt das es ja in der Ebene gemessen ist und nicht im freien Fall (Badewannenfluggeschwindigkeiten dürfte per GPS ja nicht zu messen sein).

Aber mit dem anderen Programm steht da auf einmal als schnellste Geschwindigkeit 172 km/h! Das sind immerhin mehr als 10 km/h Abweichung!

Was stimmt denn nun?????
»19TYPHOON73« hat folgendes Bild angehängt:
  • velo vs .fj2.jpg
Gruß
19TYPHOON73

o.dippel

RCLine User

Wohnort: Büdingen / Hessen

Beruf: Software-Developer

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 23. Dezember 2008, 15:13

Zitat

Dort steht nun das mein Velocity 2 160 km/h geflogen ist. Klasse wenn man bedenkt das es ja in der Ebene gemessen ist und nicht im freien Fall (Badewannenfluggeschwindigkeiten dürfte per GPS ja nicht zu messen sein). Aber mit dem anderen Programm steht da auf einmal als schnellste Geschwindigkeit 172 km/h! Das sind immerhin mehr als 10 km/h Abweichung!


GPS kann auch in der vertikalen die Geschwindigkeit messen !!!


:w

Heli67

RCLine User

Wohnort: Basellandschaft

Beruf: CSI

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 23. Dezember 2008, 15:31

Zitat

Original von o.dippel

Zitat

Dort steht nun das mein Velocity 2 160 km/h geflogen ist. Klasse wenn man bedenkt das es ja in der Ebene gemessen ist und nicht im freien Fall (Badewannenfluggeschwindigkeiten dürfte per GPS ja nicht zu messen sein). Aber mit dem anderen Programm steht da auf einmal als schnellste Geschwindigkeit 172 km/h! Das sind immerhin mehr als 10 km/h Abweichung!


GPS kann auch in der vertikalen die Geschwindigkeit messen !!!


:w

da nicht nur Längen- und Breitengrad sondern auch Höhe.
Saluti
Steve

[SIZE=1]Drehflügler: Blade CX2 mit Xtreme-Blätter, Robbe Blue Arrow XL, Belt CP-Umbau, T-Rex 450 Sport, Raptor E550, Benzintrainer
Starrflügler: EasyStar, Lara
Funke: DX7, FX30
Status: Rundflüge
Sims: RF4.5, FMS, FS9[/SIZE]

31

Freitag, 9. Januar 2009, 13:03

will mir jetzt auch so was zulegen ist der immer noch zu empfelen???

32

Freitag, 9. Januar 2009, 13:09

Ich habe ihn mir für 50 Euro gekauft da du ihn nicht mehr zum ersteigern findest (der Typ hat wohl zu oft draufgelegt :D ) und bin voll auf begeistert. Wenn du dir andere anschaust sind die weit aus teurer und können meist weniger, schwerer sind sie meist auch. Also immernoch sehr gutes Preis/Leistungsverhältniss.
Ich kann ihn nur wärmstens empfehlen. :ok:
Gruß
19TYPHOON73

34

Freitag, 9. Januar 2009, 15:57

außerdem komme ich aus deinem einen forumeintrag nicht raus... da schreibst du das die mitgelieferte software keinen button für start=null hat
ist das mit der anderen software möglich??

35

Freitag, 9. Januar 2009, 21:08

wie habt ihr denn das nit dem strom gemacht akkus angeschlossen oder am emüfänger
was ist denn die betriebs spannung??

D4RK1

RCLine User

Wohnort: Reinheim (Hessen)

  • Nachricht senden

36

Freitag, 9. Januar 2009, 21:36

Zitat

Original von FantaOrange
ich hab einen gefunden
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View…=tab%3DWatching


jo.. und ich habn ersteigert ^^ für 18,50 :P
--------------------------------------------------------------------
mein RC+ Blog

Space

RCLine User

Wohnort: Hasloh b. Hamburg

  • Nachricht senden

37

Freitag, 9. Januar 2009, 21:37

Zitat

Original von FantaOrange
wie habt ihr denn das nit dem strom gemacht akkus angeschlossen oder am emüfänger
was ist denn die betriebs spannung??


Die Spannungsversorgung erfolgt normalerweise per USB, also 5V. Alle bei dem Logger verwendeten Chips arbeiten aber intern mit 3,3V. Bis auf den USB->RS232 Wandlerchip, welche aber auch die 3,3 V für die anderen Chips erzeugt.

Ohne Probleme betreibe ich den Logger mit einer LiPo Zelle. Ich habe den USB Stecker des Loggers abgelötet und gegen Standard 2,54 Pins ausgetauscht. Das ganze eingeschrumpft, betreibe ich den Logger autark von anderen Spannungsquellen wir im Bild:
»Space« hat folgendes Bild angehängt:
  • zusammen_small.jpg
Gruß

Thomas

Space

RCLine User

Wohnort: Hasloh b. Hamburg

  • Nachricht senden

38

Freitag, 9. Januar 2009, 21:38

..die Einzelteile:
»Space« hat folgendes Bild angehängt:
  • alle3_small.jpg
Gruß

Thomas

D4RK1

RCLine User

Wohnort: Reinheim (Hessen)

  • Nachricht senden

39

Freitag, 9. Januar 2009, 22:19

sehr schick... aber wärs net am einfachsten eine passende USB Buchse herzunehmen und an die Stromkabel einfach nen Servokabel anzulöten? Gut man hat paar Gramm mehr Gewicht, spart sich aber den extra Akku.
--------------------------------------------------------------------
mein RC+ Blog

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »D4RK1« (9. Januar 2009, 22:20)


Space

RCLine User

Wohnort: Hasloh b. Hamburg

  • Nachricht senden

40

Freitag, 9. Januar 2009, 23:32

Klar ist das einfacher, als meine Variante. Der Betrieb an einer vorhandenen Stromquelle wie dem Empfängerakku ist ja ohne weiters auch in meiner Variante möglich.

Mir ging auch weniger es um das Gewicht welchen der USB Stecker mitbringt. Eher schon um die 6-7mm gesparte Einbaulänge.


Was mir wirklich wichtig war, mit dem Logger und der LiPo Zelle eine Einheit haben, welche ich zur Not auch mal mit Tape aussen am Flieger befestigen kann. Ohne Abhängigkeit zur Verkabelung in den unterschiedlichen vorhandenen Fliegern verwendbar. Das macht vor allem Sinn bei engen F3J/F/B Rümpfen, welche z.B. auch wegen der verbauten Kohlefaser im Rumpf keinen Empfang bieten würden.
Gruß

Thomas