1

Samstag, 2. März 2019, 21:35

Graupner MX24s umbau auf OpenTX

Hier mal ein kleiner Bericht wie ich meine um alles geliebte Graupner MX24s mit neuer Soft und Hardware
aufgewertet habe.


Nach 2-Jähriger Überlegung und langem Zweifeln, bin ich es schließlich angegangen.Es ging im Grunde
darum welches Display passt in meine Graupner und was für eine Software möchte ich verwenden.
Nachdem ich OpenTX lange getestet habe und jetzt ganz gut damit klar komme, war die Software Frage
geklärt, jetzt muss noch die Hardware her. Als bei Ebay Kleinanzeigen ein netter User eine Taranis X9pro
anbot,habe ich zugeschlagen. Das Display passt schon mal!
Nun mußte ich herausfinden, ob sich der Rest auch in meinen Sender implantieren lässt. Und siehe da,Hauptplatine und
Sendeplatiene passen auch,nur den On/off Schalter musste ich ein wenig modifizieren.Jetzt ging es darum,alles zu
verkabeln und meine Sticks und Schalter zu erhalten.Nach zwei Tagen hat auch Das geklappt. Die größte Heraus
forderung war,das rechte Menü Rad zu erhalten.Nach gefühlten 1000 Tests, habe ich auch Das hinbekommen.
Dann kam das Einschalten.Dabei dachte ich mir, was hast du zu verlieren,außer deinen Sender !! Und siehe
da,es qualmte nicht und mein Sender funktionierte halbwegs.Außer die Gimbals,die waren falsch herum.
Die Schalter funktionierten nicht richtig, also,wieder alles auseinander und umgesteckt. Jetzt funktioniert meine Mx24s wie
eine Eins,und bei ihr hat man keinen Plastikklumpen in der Hand.

Thomas
»hannesmattes« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC_0886.JPG

alfaroberto

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 3. März 2019, 10:37

Das Display passt schon mal!
Nun mußte ich herausfinden, ob sich der Rest auch in meinen Sender implantieren lässt. Und siehe da,Hauptplatine und
Sendeplatiene passen auch,nur den On/off Schalter musste ich ein wenig modifizieren.
Sicher passt das, ist ja auch das gleiche Gehäuse aus den alten, ein wenig modifizierten Graupner-Formen!

Sinnloser Umbau!
Grüsse Robert

MC20/HoTT, TT - Helis und ein paar Flieger!

3

Sonntag, 3. März 2019, 13:19

der Threadtitel ist ein wenig verwirrend. ???
Wenn man einen Sender nimmt ( fast) alles, oder das wesentliche rausschmeißt und was anderes einbaut , ist das für mich nicht das, was der Titel aussagt. ???

Nach dem Titel würde ich davon ausgehen, das es dir gelungen ist Open TX auf die MX zu flashen.
bis bald Maik

kalle123

RCLine User

Wohnort: Mönchengladbach

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 3. März 2019, 14:55


Nach dem Titel würde ich davon ausgehen, das es dir gelungen ist Open TX auf die MX zu flashen.


Das hatte ich auch gedacht ;)

cu KH

micheI

RCLine User

Wohnort: Franken

Beruf: hat er

  • Nachricht senden

5

Samstag, 21. August 2021, 21:21

Hi,
ist zwar schon eine Weile her mit dem Thread, aber wer, wie oben zu lesen, meint oder vermutet, mit Graupner-Hardware OpenTx zu haben, der hat wenig verstanden von dem ganzen Softwarekram von OTx. Wie soll z.B. eine für moderne STM32-CPUs compilierte Software auf den urzeitlichen propietären Graupner-CPUs laufen? :shake:

Interessant wäre allerdings zu wissen, wie der Thread-Ersteller das Daumenrad ans Laufen bekommen hat.

Es will ja nicht jeder eine X9D+2019SE. Schon allein wegen dem verbauten internen Modul, das den Betrieb von D8-Hardware sicher unterbindet. Gut für FrSky, schlecht für uns User. Aber das Angleichen einer X9D+ an die X9D+2019SE mit ihrer aufgewerteten Hardware ist ja im
prinzip kein Hexenwerk. M9-Gimbals, der Antennenmod, ein Lautsprechermod, der 6fach-Stufenschalter und schon ist die X9D+ ziemlich komplett aufgestiegen. Fehlt im Prinzip nur noch das Daumenrad, um die drei rechten Taster zu ersetzen. Dann würde man keine +2019SE mehr mögen.

Vielleicht mag der Thread-Ersteller das Geheimnis lüften?

Tschüß
der Michael

P.S.:Ich glaube gerne, daß Du da einen anderen Klumpen Technik in der Hand hast, als mit der im Serienzustand schon teilweise bemerkenswerten (garantiert nicht im positiven Sinn gemeint) Verarbeitung der FrSky-Sender...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »micheI« (21. August 2021, 21:27)