1

Freitag, 20. Januar 2006, 16:08

Teil 3: Das LCD-Display

[SIZE=3]LCD-Display - Schaltplan[/SIZE]

Der Schaltplan als Eagle-Datei zum Download:

Rechte Maus -> Ziel speichern unter...
[SIZE=4]www.zuendapp.net - die grösste Zündapp-Community im Internet! :ok:[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Torsten_G« (26. Juli 2008, 14:09)


2

Freitag, 20. Januar 2006, 16:10

3.: Das LCD-Display

Die meisten Displays setzen auf dem Industriestandard auf, der acht Datenbits, ein RS-Bit (Busy-Flag), ein R/W-Bit (Read/Write) und ein bzw. zwei Controller-Bit´s umfasst.

Daher kann fast jedes Display mit dem Prozessor betrieben werden.

Das Display erlaubt den Betrieb wahlweise im 4- oder 8-Bit-Datenmodus. Der hier gewählte 4-Bit-Modus ist zwar langsamer, spart dafür aber einige PIN´s am Prozessor ein. Für unseren Anwendungsfall reicht das auch völlig aus.



Der Anschluß am Experimentierboard mit dem 10kOhm Contrast-Poti ist im Schaltplan des Boards ersichtlich.

Über das RS-Bit teilt das Display mit, ob es „Ready-to-Send“ oder „Busy“ ist. Dieses Bit wird nicht ausgewertet, daher ist es erforderlich, zwischen den einzelnen Schreibbefehlen zum Display kurze Pausen einzulegen, um Datenverluste zu vermeiden.
Der Compiler geht üblicherweise davon aus, das dieses Bit nicht genutzt wird und setzt die LCD-Befehle bereits entsprechend um.

Damit das Display mit dem Board verbunden werden kann, wird das angebrachte Flachkabel abgelötet und gegen ein Stück 10-pol. Flachbandleitung ausgetauscht.

Das Anlöten sollte mit entsprechender Vorsicht erfolgen, weil die Lötpunkte am Display sehr eng zusammenstehen. Es geht recht gut, wenn man die Drahtenden vorher verdrillt, dann verzinnt und auf die Lötpunkte setzt:



Der GND lässt sich am besten von der äußeren Leiterbahn des Displays abgreifen.

Man sollte beim Anbringen der Stecker darauf achten, dass die Leitung 1 hinterher auf der linken Seite liegt, sonst hat man möglicherweise einen „Dreher“ im Kabel.
[SIZE=4]www.zuendapp.net - die grösste Zündapp-Community im Internet! :ok:[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Torsten_G« (26. Juli 2008, 14:09)